Die Spiele-Ableger der Counter Strike Reihe

Die Counter Strike Reihe zählt unumstritten zu den absoluten Klassikern des Online-Shooter Genres. Die Popularität von älteren Titeln wie Counter Strike: Condition Zero, Counter Strike: Source oder dem neusten Titel der Serie Counter Strike: Global Offensive lässt sich vor allem durch das taktisch geprägte Spielprinzip, dem Multiplayer-Charakter, der für Spaß sorgt, und den regelmäßigen Erneuerungen begründen. Fans der Serie verfolgen schon seit dem Jahre 2000 die Entwicklung des Kultspiels und freuen sich über neue Updates und weitere Modifikationen ihres Lieblingsspiels. So ist es kaum verwunderlich, dass zu dem beliebten Multiplayer-Game eine Reihe von Ablegern, sogenannten Spin-Offs, entwickelt wurden. Diese Art von Spielen beruht auf dem gleichen Universum, aber adaptiert dabei neue Spielprinzipien und meist wird auch die Hintergrundgeschichte verändert. Für Spieler der Serie sorgen diese Games für Abwechslung und neuen Spielspaß! Im Folgenden möchten wir dir hier die beliebtesten Spin-Offs zu der Counter Strike Serie vorstellen.

Counter Strike Nexon: Zombies

counter-strike-nexon-zombiesDer Counter Strike Ableger Counter Strike Nexon: Zombies kann weltweit kostenlos gespielt werden und lässt sich bei Dienstleistern wie Steam bequem downloaden. Wie der Name bereits verrät, kommt der Spieler bei diesem Spin-Off von Counter Strike mit Zombies in Kontakt! Im Jahr 2014 wurde der Titel veröffentlicht, entwickelt wurde er auf Basis der GoldSrc Engine. Das Spiel enthält 50 verschiedene spielbare Karten, auch bekannt als Maps, und überzeugt durch 20 unterschiedliche Spielmodi. Unter anderem kann in Varianten wie Deathmatch, Spieler gegen Spieler, Spieler gegen die Umwelt oder die klassischen Szenarien der Bombenentschärfung oder Geiselbefreiung gespielt werden. Obwohl sich diese Rezeptur zunächst sehr vielversprechend anhört, musste der CS-Ableger einiges an Kritik einstecken. Kritisiert wurden vor allem das Interface des Spiels, die grafische Leistung und das Vorhandensein sogenannter Mikrotansaktionen, wodurch sich Spieler, die bereit sind echtes Geld in den Free-To-Play-Titel zu investieren, Vorteile erkaufen können.

Counter Strike Online Series

counter-strike-online-seriesDie Counter Strike Online Series ist ebenfalls ein kostenlos spielbarer Ableger der Hauptreihe und wurde im Jahre 2012 erstmals angekündigt. Das Spiel ist allerdings vornehmlich im asiatischen Raum erhältlich, so unter anderem in Südkorea, Japan, Taiwan, China, Hong-Kong oder Indonesien. Entwickelt wurde der Titel von Nexon, unter der Aufsicht von Valve, dem Hersteller des Grundspiels. Dieser Spin-Off Titel zielt auf den asiatischen Markt ab und ging 2013 mit einem Nachfolger namens Counter Strike Online 2 an den Start, dieser wurde ebenfalls von Nexon entwickelt und basiert auf der Source-Engine.

Counter Strike Neo

Counter Strike Neo ist eine japanische Version des Grundspiels Counter Strike. Dieser Ableger wurde im Arcade-Stil, also im Design wie früher bei öffentlichen Spielautomaten in den 1970er Jahren üblich, konzipiert und stammt aus dem Hause Namco. Diese Version des klassischen Counter Strikes zielt auf den japanischen Markt ab und orientiert sich demnach an einer angepassten Geschichte, welche das klassische Terrorismus-Umfeld in kulturell für Japan besonders relevante Themen umwandelt, wie beispielsweise Anime. Zudem gibt es ein Karmasystem, welches den Spieler dafür belohnt, seinen Gegner direkt anzugreifen. Bestraft werden Spieler, die sich hinterhältig verstecken und den Gegner aus einer unfairen Lage heraus attackieren. Darüber hinaus unterscheidet sich das Spiel weiterhin in den einzelnen Spielszenarien vom ursprünglichen Counter Strike.